Kleintrasporter: das Dreiradfahrzeug wird erneuert

Vom Dreiradfahrzeug zum Elektrofahrzeug: die Vorteile dieser Innovation

kleintrasporter dreiradfahrzeug wird erneuert

 

Nach der fortschreitenden Aufgabe der Dreiradfahrzeuge bieten die vierrädrigen Elektrofahrzeuge von Alke' eine prestigeträchtige Alternative, die in der Lage ist, ihre Leistung und Grenzen zu überwinden. Mit einer Tragfähigkeit bis zu 1.630 kg und einer Anhängelast bis zu 4.500 kg ermöglichen sie zudem einen umweltfreundlichen Betrieb.
 

 

kleines 4 rad motorrad alke

 

Haben Sie gewusst, dass die ersten Dreiradfahrzeuge elektrisch angetrieben wurden?

Die ersten Dreiradfahrzeuge wurden gegen Ende des 19. Jahrhunderts in Dänemark hergestellt, sie wurden mit vollelektrischem Antrieb ausgestattet, vor allem wegen der damals geringeren Entwicklung der thermischen Motorentechnologien. Die industrielle Produktion dieses Fahrzeugtyps wurde 1908 erstmals von der amerikanischen Firma Indian gestartet, sie war durch einen Einzylinder mit Verbrennungsmotor gekennzeichnet. Dieser Fahrzeugtyp wurde zunächst von Straßenhändlern, der Stadtpolizei und den für die Wartung des Telefonnetzes Verantwortlichen eingesetzt.
Die große Verbreitung des europäischen Dreiradfahrzeugs beginnt in den 30er Jahren, mit der Verwendung desselben in vielen zivilen und militärischen Anwendungen und wird zu einem der wichtigsten Transportmittel für den Wiederaufbau nach dem Krieg. In den folgenden Jahrzehnten haben viele Wagen- und Motorradhersteller verschiedene Dreiradfahrzeuge entwickelt, welche die unterschiedlichsten Bedürfnisse der Kunden erfüllen können. Die italienische Industrie hat sicherlich die Geschichte dieser Art von Fahrzeugen geschrieben, vor allem wegen der städtebaulichen Beschaffenheit des Gebietes, oft mit kleinen Straßen und schmalen und engen Passagen, wodurch sie die besonderen Merkmale der Wendigkeit und Leichtigkeit des Manövrierens ausnutzt.

 

Warum sollten Sie sich für einen elektrischen 4-Rad-Kleintrasporter von Alke' entscheiden?

  • Tragfähigkeit bis zu 1.630 kg und Anhängelast bis zu 4.500 kg
  • Extrem robuste Struktur, abgeleitet von 4x4 militärischen Geländefahrzeugen
  • Sehr hohes Motordrehmoment: unerlässlich für das Anfahren am Berg
  • Geeignet für Straßen- und Geländefahrten
  • Entwickelt und hergestellt in Italien

 

Alke' ATX - Der elektrische Erbe des Dreiradfahrzeugs

Die Hauptprobleme im Zusammenhang mit den Dreiradfahrzeugen, die in den letzten Jahren zu einem allmählichen Verzicht auf diesen Fahrzeugtyp geführt haben, liegen hauptsächlich in der Sicherheit der Dreiräderstruktur und der schlechten Stabilität in Bergabfahrten, Faktoren, die oft zu Unfällen und Umkippen geführt haben. Die Fahrzeuge von Alke' wurden mit den Eigenschaften entwickelt, welche die Idee eines siegreichen Dreiradfahrzeugs ausmachen: Vielseitigkeit in der Nutzung, Tragfähigkeit, Kompaktheit und Leichtgängigkeit in engen Gassen, extreme Belastbarkeit und die Fähigkeit, anspruchsvolle Steigungen zu bewältigen. Die elektrisch angetriebenen Alke'-Fahrzeuge wurden entwickelt, um die Einschränkungen von Dreiradfahrzeugen zu überwinden, wie z.B. das Vorhandensein von Verbrennungsmotoren (die den Einsatz von Fahrzeugen in Innenräumen oder auf Straßen mit wenig Verkehr nicht zulassen) und die geringere Stabilität der dreirädrigen Struktur.

 

lkw mit elektromotor aufstieg offroad alke

 

Anwendungen der elektrischen Kleintrasporter von Alke'

Alke' Elektrofahrzeuge sind kompakt, verfügen aber dank des hohen Drehmoments des Elektromotors über überraschende Last- und Anhängelasten. Trotz ihrer geringen Größe haben ATX-Fahrzeuge eine Tragfähigkeit bis zu 1630 kg und eine Anhängelast bis zu 4500 kg.
Das beträchtliche Drehmoment des Motors zeigt sich voll und ganz in den Anstiegen und in der Fähigkeit, Steigungen bis zu 35% zu bewältigen. Die oben genannten Merkmale ermöglichen es dem Elektrofahrzeug, Aufgaben zu erfüllen, die eine hohe Leistung erfordern, wie z.B. industrielle Anwendungen, Logistik, Einsatz in Bergregionen oder hügeligen Gebieten.
Alke'-Fahrzeuge verfügen über drei Arten von Batterien, die installiert werden können: Lithium-Ionen, Gel und Bleisäure. Die Wahl der idealen Batterie für das Fahrzeug hängt von der Art des Einsatzes und der erforderlichen Leistung ab. Elektrofahrzeuge, die mit Lithium-Batterien ausgestattet sind, haben eine größere Leistung und Autonomie, denn sie können bis zu 150 km erreichen. Diese Fahrzeuge sind auch perfekt für den Stop-and-Go-Einsatz geeignet.
Alke' ATX-Fahrzeuge sind dank der europäischen Zulassung N1 für das Fahren auf öffentlichen Straßen zugelassen. Die Möglichkeit, auf den Straßen zu zirkulieren, erweitert die Einsatzmöglichkeiten dieses Fahrzeugs und ermöglicht es, uneingeschränkt in geschlossenen und offenen Umgebungen zu arbeiten, denn sie unterliegen weder Verkehrssperren noch dem Zugang zu gesperrten Verkehrsflächen, da es sich um emissionsfreie Fahrzeuge handelt.
Die Vielseitigkeit im Einsatz ist einer der wichtigsten Aspekte der Elektrofahrzeuge von Alke'. Die Konfiguration der Alke' Elektrofahrzeuge kann je nach den unterschiedlichsten Bedürfnissen der Verbraucher variieren und präsentiert sich in mehr als 100 verschiedenen Ausführungen. Die Auswahl der Ausführungen erfolgt in der Regel dank der sorgfältigen Fachkenntnis der Alke'-Techniker, welche die vom Kunden gewünschten Situationen und speziellen Anwendungen bewerten.

 

Kleintrasporter Materialtransport

Kleintrasporter Materialtransport

Kleintrasporter mit Ladefläche

Kleintrasporter mit Ladefläche

Tragfähigkeit und Anhängelast

Tragfähigkeit und Anhängelast

 

 

Schreiben Sie eine Nachricht für weitere Informationen über die elektrischen Kleintrasporter von Alke':





Daten verarbeitet in Übereinstimmung mit Gesetzesdekret 196/03 und “DSGVO” 2016/679/EU

 

 

Vom Dreiradfahrzeug zum Elektrofahrzeug: die Vorteile dieser Innovation
Zum Seitenanfang