Elektrofahrzeuge ATEX

Für potentiell gefährliche Umgebungen.

Explosionsgeschützte Elektrofahrzeuge Atex
Diese Fahrzeuge sind für potentiell gefährliche Umgebungen, wie chemische und petrolchemische Industrie, Standorte für die Produktion von Öl und Erdgas, Bergbau, Unternehmen für den Bau und die Wartung von Tunneln, usw. bestimmt.
 
Atex - logotipo

Elektrofahrzeuge mit ATEX-Zertifizierung: Elektrofahrzeuge für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen, die eine ATEX-Homologierung erfordern, für Ölquellen und Gasextraktion, Tunnel, Chemieanlagen.

 

Internationale Referenzen im ATEX-Sektor:

BP
Statoil
Eni Saipem
Gasco
Petrochina
Chevron Phillips
ADCO
Sonatrach
 

 

Die Fahrzeuge ATEX von Alkè: Bereit für die Arbeit in explosionsgefährdeten Bereichen

Die professionellen explosionsgeschützten Elektrofahrzeuge von Alkè sind auf Einsätze unter erschwerten Bedingungen ausgelegt : seit Jahren verrichten sie zuverlässig ihren Dienst unter besonders rauen Bedingungen, wie sie in den eisigen Ebenen Nordeuropas sowie in der extrem heißen Sahara oder in anderen fernen Standorten im Nahen Osten und in Afrika herrschen.
Diese Fahrzeuge sind auf Aktivitäten ausgerichtet, die in potentiell gefährlichen Umgebungen wie chemischen und petrochemischen Industrieanlagen, Erdöl- und Erdgasproduktionsstätten, Bergbauindustrie sowie Unternehmen für Tunnelbau und -unterhalt usw. durchgeführt werden.
Die Elektrofahrzeuge, die in diesen Umgebungen eingesetzt werden, sind so ausgelegt, dass bei normalem Betrieb keine Explosion der umgebenden Atmosphäre ausgelöst werden kann und sind mit geeigneten, zertifizierten Spezialkomponenten gefertigt.
Um höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards zu gewährleisten, erfolgen Entwicklung, Prototyping und Produktion aller explosionsgeschützten Fahrzeuge von Alkè ausschließlich in Italien und unter Verwendung der besten europäischen und nordamerikanischen Komponenten.

icon features
  • ATEX, NFPA/NEC, CNEx, IECEx Zertifizierungen
  • Sondermodelle auf Anfrage
  • Europäische und nordamerikanische Komponenten
  • Planung und Erstellung made in Italy
 

 

Kleinlastwagen ATEX

Kleinlastwagen Atex

Elektrofahrzeuge ATEX

elektrofahrzeuge atex

Fahrzeugpark ATEX

fahrzeugpark atex

 

Die explosionsgeschützten Fahrzeuge von Alkè können in Umgebungen mit potentiellen explosiven Atmosphären in Form von Gas oder brennbarem Dämpfen (Zone 1 und 2) oder brennbaren Stäuben (Zone 21 und 22) arbeiten und können gemäß europäischen, ATEX, nordamerikanischen NFPA/NEC oder gemäß anderen wichtigen internationalen Standards wie IECEx, CNEx, usw. zertifiziert werden.
Auf Anfrage sind Spezialumbauten für spezifische Anwendungen, unterirdische Arbeiten (ATEX M2) oder Umgebungen mit explosiven Materialien wie zum Beispiel Munition und Feuerwerkskörper (IP 4X und IP 5X) erhältlich.

 

Warum unsere Fahrzeuge ATEX wählen?

  • Explosionsgeschützte Fahrzeuge in Übereinstimmung mit den Vorschriften ATEX 94/9/EG
  • Deckung der Kategorien 2 und 3 (Oberflächenaktivität)
  • Deckung der Kategorie M2 (unterirdische Aktivität)
  • Made in Italy

 

Unterschiedliche Lade- und Zugkapazitäten, um Ihre Bedürfnisse zufriedenzustellen

Das Sortiment der explosionsgeschützten Fahrzeuge von Alkè umfasst Modelle mit einer Traglast von 500 bis zu 1.500 kg, einer Zugkraft bis zu 4.500 kg und einer Reichweite pro einzelner Last bis zu 100 km. Die ED Ausführungen sind mit einer doppelten Kabine ausgestattet, die bis zu 4 Personen aufnehmen kann. Sämtliche Modelle (2 oder 4 Plätze) können im Laderaum mit 2 weiteren Plätzen ausgestattet werden, mit dem optionalen hinteren Personentransportmodul.
Diese Fahrzeuge sind in unzähligen Ausführungen mit verschiedensten Optionals und Konfigurationen erhältlich und können für Logistik, Wartung, Erste Hilfe, Brandschutz, Überwachung, Einheiten mit Mobilkränen usw. eingesetzt werden.
Für hohen Komfort in der Kabine sorgen die Klimaanlage, die auf Temperaturen bis zu 55 °C ausgelegt ist, und die elektrische Heizung. Beide sind ATEX zertifiziert.

 

icon features
  • Tragfähigkeit bis zu 1.500 kg
  • Zugkraft bis zu 4.500 kg
  • Autonomie bis zu 100 km
  • Zertifizierte Klimaanlage und Heizung
 

 

Personentransporter ATEX

Personentransporter Atex

Elektrofahrzeug ATEX - cargo

Elektrofahrzeug Atex - cargo

Explosionsgeschütztes Fahrzeug Alkè

Explosionsgeschütztes Fahrzeug Alkè

 

Außergewöhnliche Leistungen

Alle Rahmen der ATX werden mit einem korrosionsschützenden Kataphorese-Prozess behandelt und mit entsprechend dimensionierten Stahlrohrprofilen hergestellt, um hohen Belastungen Stand zu halten. Die Frontkarrosserie der Fahrzeuge, das Armaturenbrett und die Verkleidungen sowie die Rückseite der Kabine werden aus glasfaserverstärktem Kunststoff mit Automobilbeschichtung gebaut (die Glasfaser ist sehr flexibel, stoßfest und gegebenenfalls reparierbar).
ATX-Fahrzeuge verfügen über Wechselstrommotoren mit hohem Drehmoment und gleichmäßiger Leistungsentfaltung, um Durchrutschen und Verlust der Bodenhaftung auch auf Untergründen zu vermeiden, die in der Regel als besonders gefährlich betrachtet werden (wie z.B. sandige Böden, Schnee oder Eis). Außerdem wird das Anfahren am Berg problemlos bewältigt. Dank ihrer speziellen Motoren und dem CURTIS-Controller können die ATX bei Bedarf ihre Kraft von nominal 8 kW auf 14 kW Spitzenleistung erhöhen, um auch bei sehr schwierigem oder holprigem Untergrund bzw. auf Steigungen problemlos arbeiten zu können.
Die ATX sind mit einer Motorbremse mit Energierückgewinnung (Regenerierung) ausgestattet, die einen Leistungsverlust und Bremsbelagverschleiß beim Anhalten vermeidet und gleichzeitig die Fahrzeugbatterie auflädt.

icon features
  • Rahmen mit Korrosionsschutzbehandlung (Kataphorese)
  • Wechselstrommotoren mit 8 kW (14 kW Spitzenleistung)
  • Hohes Drehmoment und stufenweise Verteilung der Leistung
  • Steigvermögen bis 25%
 

 

Fahrzeuge ATEX: Für Aktivitäten 24x7

Durch ihre Reichweite, die bei einigen Modellen 100 km erreicht, überwinden die explosionsgeschützten Alkè ATX problemlos einen ganzen Arbeitstag, auch bei häufigen Stopps zur Be- und Entladung.
Bei Dauereinsätzen (z.B. in großen Raffinerien oder petrochemischen Anlagen) kann man austauschbare Batterien verwenden, welche die Reichweite verdoppeln bzw. verdreifachen. Dabei können die verwendeten Batterien in wenigen Minuten durch Zusatzbatterien ausgetauscht werden, um eine effektive Einsatzfähigkeit rund um die Uhr zu gewährleisten.

icon features
  • Sie arbeiten den ganzen Tag ohne Probleme
  • Hohe Autonomie auch in kritischen Umgebungen
  • Ausbaubare Batterien für Einsätze rund um die Uhr
  • Motorbremse mit Energierückgewinnung
 

 

Elektromotor ATEX

elektromotor atex

Verkabelungen für Fahrzeuge ATEX

Verkabelungen für Fahrzeuge Atex

Elektrische Komponenten ATEX

Elektrische Komponenten Atex

 

Für die Arbeit in explosionsgefährdeten Bereichen entwickelt

Diese Modelle können mit 2 unterschiedlichen Batterien ausgestattet werden: Blei-Säure oder Blei-Gel, wobei jede für spezifische Gebräuche angezeigt ist. Wegen ihres Preises und Zuverlässigkeit sind Blei-Säure-Batterien am meisten verbreitet, während Blei-Gel-Batterien verwendet werden, wenn hermetische und wartungsfreie Lösungen vorgezogen bzw. vorgegeben sind.
Zur vollständigen Aufladung der Batterien, die in der Regel nachts erfolgt, wird ein fahrzeugexternes Hochfrequenz-Ladegerät mit aktivem PFC verwendet. Hochfrequenz-Batterieladegeräte ermöglichen eine bessere Aufladung und erhöhen die Lebensdauer der Batterien, während das aktive PFC den Ladevorgang bei gleichbleibender Stromaufnahme beschleunigt.
Bei der Fertigung der Stromanlage (Batterien, Verbinder, Sensoren, Steuereinheiten, usw.) und sämtlicher Teile der explosionsgeschützten Alkè Modelle, die hohe Temperaturen oder Funken nicht elektrischer Art (mechanische Teile, Bremsen, Kunststoffteile, usw.) verursachen könnten, wurden spezielle bauliche und sicherheitstechnische Maßnahmen getroffen.

 

Armaturenbrett Fahrzeuge ATEX

Armaturenbrett Fahrzeuge Atex

Komponenten für Fahrzeuge ATEX

Komponenten für Fahrzeuge Atex

Scheinwerfer explosionsgeschützte Fahrzeuge Alkè

Scheinwerfer explosionsgeschützte Fahrzeuge Alkè

 

Die Oberflächentemperatur wird entsprechend der geforderten Temperaturklasse und Temperaturgrenze durch Kontrollfühler überwacht, um überhitzungsbedingte Gefahren zu vermeiden. Wenn es zu einer Überhitzung kommt, wird der Fahrzeugbetrieb automatisch unterbrochen und eine entsprechende Kontrollleuchte leuchtet auf.
Ein Erdschluss-Kontrollsystem (bei den Ausführungen Zone 1 und 21) unterbricht automatisch den Maschinenbetrieb, sobald der höchst zulässige Wert überschritten wird und aktiviert auch in diesem Fall die entsprechende Kontrollleuchte.
Bei Auslösen der Fühler, die die Oberflächentemperatur und den Erdschluss (nur bei den Ausführungen Zone 1 und 21) kontrollieren, ermöglicht ein „Reset“ System, das Fahrzeug aus dem Gefahrenbereich zu bringen.

 

 

Die Verkabelung ist für die Leitungen, die einer Bewegung ausgesetzt sind oder keinen mechanischen Schutz haben, mit armierten Kabeln und mit blauen Kabeln für die Anschlüsse der eigensicheren Bauteile sowie für die entsprechenden Kategorien zertifizierte Kabelführungen gefertigt. Die Anlage ist mit einem bipolaren Batterietrennschalter für den Notfall ausgestattet.
Bei den Ausführungen für die Zonen 1 und 21 handelt es sich um Batterien vom Typ Ex “e” mit erhöhter Sicherheit und mit zentralisiertem Nachfüllsystem. Die Steckverbinder weisen eine druckfeste Kapselung gemäß Ex “d” auf. Bei den Ausführungen für die Zonen 2 und 22 entsprechen die Batterien und die entsprechenden Steckverbinder den Standards EN 60079-15.
Die Scheiben- oder Trommelbremsen sind mit Verschleiß- und Temperaturfühlern ausgestattet, um zu vermeiden, dass Funkenbildung durch Reibung zwischen den Metallen entsteht und dass durch Reibung entstandene Übertemperaturen den geforderten Wert der Temperaturklasse /Temperaturgrenzwert überschreiten können.
Bei den Ausführungen für die Zonen 1 und 21 werden die Sitze mit antistatischem Material überzogen und die Außenoberflächen aus Kunststoff, falls erforderlich, mit elektrisch leitendem Lack behandelt. Alle Räder sind antistatisch. Die Zubehörteile, wie Blinkleuchte, Rückwärtsgang-Piepser und Scheinwerfer, usw. sind explosionsgeschützt.

icon features
  • Temperaturfühler an sämtlichen kritischen Fahrzeugteilen
  • Erdschluss-Kontrollsystem
  • Mechanischer Kabelschutz in den kritischen Bereichen
  • Spezifische Konstruktions- und Sicherheitsmaßnahmen
 

 

Abmessungen explosionsgeschützte Elektrofahrzeuge Alkè

Abmessungen explosionsgeschützte Elektrofahrzeuge Alkè

 

Fahrzeugpark Atex
Fahrzeugpark ATEX
Explosionsgeschützte Elektrofahrzeuge Alkè.
Erfragen Sie die Preise der explosionsgeschützten Elektrofahrzeuge ATEX.


Zum Seitenanfang