elektroautos laden mit photovoltaik alke

Elektroauto Laden mit Photovoltaik

Das Aufladen von Fahrzeugen und Elektroautos mit Hilfe von Fotovoltaikpaneelen macht eine emissionsfreie Mobilität völlig umweltfreundlich und setzt dabei auf saubere Energie. Lassen Sie uns erklären, wie es funktioniert und welche Vorteile es hat.
 

 

Photovoltaik - Elektroautos: Hauptvorteile

  • Eigenverbrauch von Energie und damit eine weitere Kostenreduktion
  • stärkere Reduzierung der CO2-Emissionen durch den Einsatz sauberer Energien
  • grünes und umweltfreundliches Image
  • völlig umweltverträgliche Mobilität

 

aufladen von elektroauto solarmodulen

 

Elektroautos und Elektrofahrzeuge Laden mit Photovoltaik

Dank der photovoltaischen Systeme zum Aufladen von Elektrofahrzeugen basiert die Elektromobilität vollständig auf sauberer Energie mit Respekt und zugunsten des Umweltschutzes. Mit Hilfe von Photovoltaikanlagen oder anderen Arten von Photovoltaiksystemen ist es möglich, nicht nur private oder geschäftliche Nutzer, sondern auch Elektrofahrzeuge mit einem erheblichen wirtschaftlichen Vorteil zu versorgen. Die Kombination von Solarpaneelen - Speichersystemen - Elektrofahrzeugen kann nicht nur aus wirtschaftlicher Sicht interessant sein, viele Personen und Unternehmen könnten sich auch aus ideologischen Gründen oder aus einer Frage des Images für diese Technologien entscheiden, einige große Realitäten bewegen sich bereits in diese Richtung. Photovoltaikanlagen mit einem Speichersystem ermöglichen es, dass Fahrzeuge tagsüber genutzt und nachts aufgeladen werden können, um am nächsten Tag einsatzbereit zu sein. Diese integrierten Systeme, die in der Lage sind, saubere und erneuerbare Energie zu liefern, sind sowohl für den privaten als auch für den geschäftlichen oder öffentlichen Gebrauch nützlich und ermöglichen eine vollständig ökologisch nachhaltige Mobilität

 

Photovoltaischer Vordach

Photovoltaischer Vordach

Laden von Elektroautos

Laden von Elektroautos

Photovoltaikanlage

Photovoltaikanlage

 

Photovoltaik und Elektroautos, eine erfolgreiche Kombination

Aufladestationen mit Photovoltaikmodulen, die auf Dächern oder Vordächern von Parkhäusern installiert sind, und mit einem Energiespeichersystem versehen, gewährleisten die Stromversorgung von Elektrofahrzeugen während des Tages, während Solarpaneele, wenn sie direkt auf den Fahrzeugen verwendet werden, aufgrund der begrenzten Fläche unwirksam wären. Die wirtschaftlichen Einsparungen und die ökologische Nachhaltigkeit dieser Lösung bedeuten, dass integrierte Solarstromsysteme immer beliebter werden, von einigen Gemeinden, großen Einzelhandelsunternehmen und in einigen Fällen sogar von Privatpersonen übernommen werden und die Zukunft darstellen. Der photovoltaische Selbstverbrauch in Verbindung mit Speichersystemen und Elektrofahrzeugen wird zu einem effektiven und effizienten integrierten System, sowohl aus wirtschaftlicher als auch aus ökologischer Sicht.

 

Häufig gestellte Fragen zum Aufladen von Elektroautos ALKE' *

Wie hoch ist die Batteriekapazität in kWh? Die Kapazität der Batterie beträgt 20 kWh, aber sie wird mit 80% angegeben, so dass sie 16 kWh beträgt und 18,5 kWh aus dem Stromnetz (ungefähr) bezieht.
Wie viele Kilometer kann ich im Winter und Sommer zurücklegen? Die maximale Reichweite der ALKE'-Fahrzeuge beträgt 200 km (bei optimalen Nutzungsbedingungen). Durch die Verwendung der Klimaanlage oder der elektrischen Heizung wird die Reichweite um 15% reduziert.
Wie lange dauert es, bis ein Fahrzeug wieder aufgeladen ist? Die Aufladezeit der 20 kWh Lithium-Batterie beträgt 6,5 Stunden. Bei der Schnellladung beträgt die Zeit 2,6 Stunden, im letzteren Fall ist es notwendig, mit dem Schnellladegerät und einem dreiphasigen 380-Volt-Industriesystem ausgestattet zu sein.
Wie viele Kilometer kann ich mit meinem 6-kW-System bei einer Akkumulation aufladen? Der Wirkungsgrad einer 6 kW-Photovoltaikanlage mit Akkumulation erlaubt es, mein Fahrzeug mit einer erneuerbaren Quelle gemäß der untenstehenden Tabelle aufzuladen. Dies ist eine erläuternde Tabelle mit monatlichen Angaben zu den wiederaufladbaren Kilometern pro Nacht, wobei die Stadt Rom in Italien als Referenz dient (natürlich können die Daten je nach geographischer Lage und Wetterbedingungen variieren).

* Die Daten beziehen sich auf das Modell ATX 340E mit 20 kWh Lithium-Batterie

 

Monat [ Rom - Italien ] Durchschnittliche Tagesproduktion [ Anlage zu 6 kW ]
kWh/Tag
Km aufgeladen pro Nacht
Januar 14.10 152
Februar 19.36 Vollständiges Aufladen
März 22.80 Vollständiges Aufladen
April 24.80 Vollständiges Aufladen
Mai 26.40 Vollständiges Aufladen
Juni 28.20 Vollständiges Aufladen
Juli 29.60 Vollständiges Aufladen
August 28.80 Vollständiges Aufladen
September 25 Vollständiges Aufladen
Oktober 20.60 Vollständiges Aufladen
November 15.60 169
Dezember 13.66 148

 

 

Steckdose für Batterieladegerät

Steckdose für Batterieladegerät

Industriesteckdosen

Industriesteckdosen

Haushaltssteckdose

Haushaltssteckdose

 

Wie man ein Elektroauto auflädt

Elektroautos, einschließlich der ALKE'-Arbeitswagen, können an vier Arten von Steckdosen aufgeladen werden: blaue Industriesteckdose, rote Industriesteckdose (380V), Schuko-Steckdose und italienische Haushaltssteckdose, das Stromnetz muss mindestens 8 Stunden lang ununterbrochen 16A liefern können. Das elektrische System muss daher entsprechend dimensioniert sein, das Aufladen kann auch mit einer Leistung von 3 kW erfolgen, aber in diesem Fall kann während der Ladephase kein anderer Verbrauch erzielt werden. Für das Aufladen von Elektrofahrzeugen muss die Verwendung von Adaptern unbedingt vermieden werden. Als Hauptladestation wird jedoch die Verwendung der blauen Industriesteckdose empfohlen, während für die Schnellladung die rote 380V-Industriesteckdose verwendet werden muss.

 

 

Schreiben Sie eine kurze Nachricht für weitere Informationen über Elektroautos ALKE'.





Daten verarbeitet in Übereinstimmung mit Gesetzesdekret 196/03 und “DSGVO” 2016/679/EU

 

 

Zum Seitenanfang